top of page

Включване

Когато приобщаването мотивира хората да останат: Значението на успешния процес на приобщаване

На днешното работно място, където недостигът на умения и високите нива на текучество са норма, адаптирането на служителите се е превърнало в решаваща фаза, която не само оформя първите дни на служителите в компанията, но също така влияе върху тяхното дългосрочно задържане. Успешната програма за адаптиране е ключът към привличането на нови таланти и задържането им в дългосрочен план.

Warum ist Onboarding so wichtig?


Der erste Eindruck zählt. Ein durchdachtes Onboarding-Programm vermittelt neuen Mitarbeitern das Gefühl, willkommen und geschätzt zu sein, was ihre Bindung an das Unternehmen stärkt.


Ein effektives Onboarding vermittelt nicht nur Unternehmenswerte und -kultur, sondern auch die notwendigen Fähigkeiten und Ressourcen, um die Arbeit erfolgreich zu erledigen. Dadurch können neue Mitarbeiter schneller produktiv werden und ihr Selbstvertrauen stärken.


Wenn Mitarbeiter von Anfang an in die Unternehmenskultur und -werte eingebunden sind, sind sie eher bereit, langfristig im Unternehmen zu bleiben. Dies trägt zur Reduzierung der Mitarbeiterfluktuation bei.


Hier präsentieren wir die Elemente eines erfolgreichen Onboarding-Prozesses:


1. Vorbereitung:

Das Onboarding beginnt bereits vor dem ersten Arbeitstag. Klare Kommunikation über Erwartungen, Unternehmenskultur und praktische Angelegenheiten wie Arbeitszeitmodelle oder Dresscode ist entscheidend.


2. Willkommenskultur:

Ein herzlicher Empfang am ersten Arbeitstag und die Vorstellung bei Kollegen und Vorgesetzten schaffen eine positive Atmosphäre.


3. Klare Ziele und Erwartungen:

Neue Mitarbeiter sollten klare Ziele und Erwartungen für ihre Rolle erhalten, um ihren Erfolg im Unternehmen zu definieren.


4. Fortbildung und Schulung:

Ein umfassendes Schulungsprogramm, das Fähigkeiten und Wissen vermittelt, ist entscheidend.


5. Feedback und Unterstützung:

Regelmäßiges Feedback und die Möglichkeit, Fragen zu stellen, schaffen Vertrauen und fördern die Bindung.


6. Mentoring und soziale Integration:

Ein Mentor oder eine Mentorin kann neuen Mitarbeitern helfen, sich im Unternehmen zurechtzufinden und soziale Bindungen aufzubauen.


7. Follow-up:

Das Onboarding sollte über die ersten Tage hinausgehen, um sicherzustellen, dass neue Mitarbeiter langfristig erfolgreich und zufrieden sind.


Ein erfolgreiches Onboarding-Programm bewegt nicht nur dazu, im Unternehmen zu bleiben, sondern steigert auch die Mitarbeiterzufriedenheit, fördert die Produktivität und die Zusammenarbeit im Team. Es ist eine Investition in die Zukunft des Unternehmens und kann dazu beitragen, Talente zu gewinnen und zu halten, selbst in einem wettbewerbsintensiven Arbeitsmarkt.


Insgesamt zeigt sich, dass Onboarding nicht nur ein einmaliges Ereignis, sondern ein fortlaufender Prozess ist, der den langfristigen Erfolg von Mitarbeitern und Unternehmen gleichermaßen beeinflusst. Unternehmen, die in ein erfolgreiches Onboarding investieren, werden nicht nur neue Talente anziehen, sondern diese auch dazu bewegen, langfristig zu bleiben und einen Mehrwert für das Unternehmen zu schaffen.

bottom of page